Hauptsache überladen und alles passt rein….

So kurz vor Ostern kann ich mir diesen Artikel nicht verkneifen….und bitte die Grafschafter Werbeagenturen um Feedback.

 

Frisch aus dem Urlaub zurück beim Sortieren der Post: Nebst unzähligen Werbeprospekten fiel mir ein farbenfroher mehrseitiger DIN A4-Flyer in die Hände. Dieser Werbeflyer erreichte (obwohl ich nicht der Zielgruppe entsprach), eine bedeutend höhere Haltbarkeit in unserem Haushalt, als manch anderes Blättchen.
Fasziniert von der großen Anzahl der verschiedenen Schriften und Designansätze, schaffte es dieser Flyer in meine persönliche hall of fame.

Beim Studieren des Angebots raste der Puls, beim Erfassen der Aktionen tanzten die Zahlen und Stilelemente. Unfassbar viele Details und scheinbar unbegrenzte Marketing-Möglichkeiten suchten nach entsprechenden Kunden. Ein kurzer Blick auf die passende Internetseite www.partyservice-borggreve.de bestätigte den Hang zum „Stopfen“ und „Überladen“. Gerne würde ich das Motto „Einfach gut essen“ auch auf das Marketing übertragen.
Die vielen Schriftarten lenken zum Glück von nicht gut aufgelösten Grafiken ab. Der Texter konnte sich nicht entscheiden, ob man nun INCLUSIVE mit „C“ oder INKLUSIVE mit „K“ schreibt. Hier ein fehlendes Leerzeichen, dort ein Rechtschreibfehler (kann immer mal passieren, aber bei so einer breit gestreuten Publikation?) Die Botschaft soll „ALL-IN“ sein, aber für mich war die große Frage: Wie kann ein Menü mit Rinderroulade pro Person teurer sein als ein Menü mit Entenkeule?

Sorry, aber die kostenlose Hotline verleitet mich nicht unbedingt zur Bestellung. Eher bitte ich die Grafschafter Werbeagenturen um Verbesserungsvorschläge. Vielleicht sollte man künftig ein wenig Budget auch in die Online-Marketing-Kanäle investieren? Über 700 Personen haben bei Facebook schon an diesem Ort eingecheckt, was man auf der über 3 Jahre alten nicht gepflegten Facebookseite ablesen kann. Nur wird dieses Potenzial nicht genutzt. Leider wurde auch öffentlich eine Beschwerde an diese Seite gepostet, die sich dort nicht gut macht. Mein Tipp: Überarbeitung des Flyer-Konzepts (weniger ist mehr – Agenturen wo seid ihr?) und Nutzung der sozialen Netzwerke für das Marketing.

Leider fand das Angebot dann doch bei mir den Weg in den Papierkorb.
Nichtsdestotrotz möchte ich dem Gastronom kein Ei zu Ostern ins Netz legen, sondern lediglich aufmuntern, neue Wege zu gehen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Frohe Ostern!

2 Gedanken zu „Hauptsache überladen und alles passt rein….

  1. Anonym

    Die wichtigste Aussage, die ich bisher gelesen habe ist, dass keiner einen Weichspüler-Blog lesen will! Schön, dass es nun auch bei Ihnen angekommen ist! Ihre Präsens in allen Ehren, aber bisher war das doch alles sehr weichspüler-mäßig.

    Nun der erste Artikel, den es sich lohnt mal zu lesen! Ihr letzter Absatz kann ja nur polemisch gemeint sein, natürlich haben Sie der Tierpark-Pommesbude ein „Ei ins Nest“ gelegt. Und ich denke, dass Ihnen das nicht nur bewusst ist, sondern dass Sie hier ein Ausrufezeichen setzen wollten, um den Blog nach vorne zu bringen. Das ist durchaus legitim! Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir durchaus vorstellen, dass sich so ein Blog in Nordhorn/Grafschaft auch durchsetzen kann.

    Nicht ganz klar ist mir Ihre Motivation! In der Uni habe ich in BWL mal gelernt, dass es letztlich immer um die Überlegung „Wie bekomme ich dein Geld in meine Tasche“ geht. Haben Sie nun Borggreve als pot. Kunden geopfert, damit andere Online-Newbies schnell in Ihre Arme laufen? Man darf gespannt sein!

    Mit diesem Kommentar möchte ich Ihnen kein Osterei ins Nest legen, sondern Sie aufmuntern, neue Wege zu gehen. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Frohe Ostern!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s