Helga`s Spielekiste puzzelt in Schüttorf

Vorbildliches Onlinemarketing mit einfachen Mitteln

Ja, ich bin befangen. Ja, ich betreue das kleine Spielzeugfachgeschäft mit der herzlichen Inhaberin Helga Rademaker schon seit einiger Zeit. Ja, ich haben auch schon mal bereits etwas über sie geschrieben. ABER das aktuelle Event ist so genial, dass ich in meiner Funktion als Online-Marketing-Beraterin anderen Einzelhändlern die Augen öffnen möchte. Vielleicht besser gesagt, die Ohren lang ziehen möchte. Zwar habe ich Verständnis für die Ängste der Geschäftsinhaber hinsichtlich der digitalen Wandel-Walze, aber man darf nicht den Kopf in den Sand stecken und muss auch etwas für`s Überleben tun. Wie Helga Rademaker aus businessman-562572_1280Schüttorf. Im Herbst 2014 hat sie einen Herrenabend bei sich im Geschäft in Schüttorf stattfinden lassen. Auch diese Idee war gewagt und doch erfolgreich. Fotos zu diesem Event gibt es übrigens HIER. An diesem besagtem Abend warf Dieter Ohmann diese verrückte Idee in die Runde. Das größte Ravensburger Puzzle der Welt zu puzzeln. Gesagt getan! Für den einen eine echte sportliche Herausforderung, aus Sicht der Geschäftsinhaberin aber auch eine Möglichkeit, Bekanntheit, Reichweite und Neukundenzahl zu steigern. Die Zahlen der Aktion sind beachtlich. Dank der Berichterstattung durch die Grafschafter Nachrichten, Ev1.TV und auch dem Radiosender FFN schaffte das kleine sympathische Spielzeugparadies in der Mitte von Schüttorf es zu einer enormen Online-Reichweite. Die eigene Facebookseite hat pro Posting teilweise bis zu 4.000 Menschen erreicht. Das Eröffnungsposting am 14.2. wurde 30 Mal geteilt, erhielt ca. 20 Kommentare und 57 Likes.


Noch einmal zur Erinnerung: Es geht um ein Puzzle. Also „nix mit Internet“. Ca. 10 Personen treffen sich jeden Abend zum gemeinsamen puzzeln in einer Halle. Aber diese normale/unnormale Aktion berührt aufgrund des simplen und ansprechenden Inhalts sehr viele Menschen. Das böse Internet hilft dabei, die virale Botschaft in die Welt zu verteilen und in der Tat das stationäre Geschäft in Schüttorf zu beflügeln. Mehr Gespräche, mehr Kunden, mehr Umsatz! Ja, es kann funktionieren. Der Onlinehandel wächst und wächst und wächst – auf Kosten des stationären Handels. JA, das ist wahr. Der Spruch „Online gewinnt, offline verliert“ muss jedoch nicht sein, wenn man sich mit Herz und Verstand für seine Produkte, seine Zielgruppe und seine Vision einsetzt.

Ich bin der Meinung: Der Kampf des Einzelhandels gegen Amazon, Zalando und Google ist keineswegs so aussichtslos, wie es die Wachstumsraten des Onlinehandels vermuten lassen. Vorausgesetzt, Einzelhändler besinnen sich auf ihre traditionellen und regionalen Stärken und schaffen es, die Vorteile des Internets für sich zu nutzen. So wie Helga Rademaker!
Eine Zusammenfassung der verschiedenen Berichte zu dem Event findet  man unter http://www.helgas-spielekiste.de/puzzle-event-2015/berichterstattung-puzzel-event/

Ich freue mich über das Weitersagen dieser frohen Botschaft! Es leben die sogenannten „Swing Shopper“, die sowohl online als auch offline kaufen. Der Einzelhandel hat noch eine Chance!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s