Wein, wie ich ihn will plus Social Media

screenshot-www.willenbrock.com-2017-06-09-11-06-21Viele Unternehmen in der Region hadern mit den bösen Sozialen Netzwerken, ärgern sich über diese Zeitfresser oder verzweifeln an der fehlenden Personalstärke und Nähe zu diesen Themen. Dennoch öffnen sich immer mehr kleine und mittelständische Betriebe dem Thema „Facebook & Co“ und erkennen schnell die Vorteile dieser notwendigen Art der Außendarstellung.

Über viele Wochen durfte ich die Firma Willenbrock GmbH & Co. KG auf Ihrem Weg begleiten. Der Weg auf die Kunden zu, der Weg direkt in die Hosentasche sozusagen, auf die Smartphones der Zielgruppe. Es war eine aufregende Reise, die bereits die ersten Früchte trägt.

Konzept

Der Wein-Fachhandel nutzt drei Filialen (Nordhorn, Lingen, Rheine) um mit dem persönlichen Kontakt die fachlich kompetente Beratung an den Mann oder an die Frau zu bringen. Probieren und Testen kann man nur vor Ort, dennoch läuft ein passender Online-Shop parallel ebenfalls mit.

Ein fast 30seitiges Konzept stand am Ende unserer Zusammenarbeit. Viel Theorie, viel Text und zahlreiche Hausaufgaben. Viele wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Da die Firma Willenbrock im August mit dem Hauptsitz innerhalb von Lingen umziehen wird, und dieses Event ein großer Meilenstein in der Geschichte des sympathischen Familienbetriebes ist, waren gewissen Maßnahmen auch notwendig.
So hat man den bereits vorhandenen Facebook-Account zum Leben erweckt. Das extra gegründete Socialmedia-Willenbrock-Team hat verstanden, dass Dialog der Schlüssel zum Erfolg ist. Wie im echten Leben freuen sich Menschen (Kunden) über tolle Beratung, freundliche Reflexion und ernst gemeinte Antworten. So auch seit 2017 bei Facebook.
Nach Festlegung eines Zeitplans, wurden verschiedene Aktionen auf der Fanpage getestet und bewertet. Nicht unerwähnt möchte ich lassen, dass gewisse „Tests“ so erfolgreich waren, dass selbst der Inhaber Hendrick Willenbrock über die Kraft des größten soziale Netzwerkes der Welt überrascht war. Der größte WOW-Effekt kam über das erste Video zustande, über die künftige neue Filiale des Weinhändlers. Tausende Aufrufe bestätigten den Wunsch der Fangemeinde nach einem Blick hinter die Kulissen und nach informativen und ehrlich gemeinten Inhalten.

Gepaart mit Aufmerksamkeit (es wurden Kommentare und Nachrichten zeitnah beantwortet) und einer kleinen Redaktionsplanung (wir posten nicht einfach so drauflos), zeigten die Kurven in den Statistiken stetig nur in eine Richtung: Nach Oben!

Man eröffnete zusätzlich einen Account auf Instagram, wo man derzeit sich noch in verschiedenen Posting-Varianten übt.  Andere Schauplätze wurden von mir einst nicht empfohlen, zumal man dieses Jahr einfach die personellen Kapazitäten nicht hat, um diese zu pflegen.

Ganz klar stand das Motto „Learning by Doing“ im Vordergrund, denn man muss bei Facebook & Co. Dinge ausprobieren und die Reaktion der Fans sichten. Das Ziel, Fans zu Kunden zu machen steht jeden Tag auf dem Plan.

Für einen Betrieb, wo der persönliche Kontakt im Prinzip unerlässlich ist (es ist viel schöner den Wein vor Ort probieren zu können), ist es sicherlich eine große Hürde, die Kommunikation teilweise in das scheinbar unpersönliche Internet zu verlagern. Aber man muss dort sein, wo die Zielgruppe ist….
Das Team der Firma Willenbrock hat viel umgesetzt. Einige Punkte waren z.B.:

  • Bildmaße beachten (eine Zeitungsanzeige kann nicht einfach so bei Facebook genutzt werden)
  • Unfairen, böswilligen Bewertungen mit Taktgefühl und Einfühlungsvermögen zu begegnen
  • Gewinnspiele nur im Rahmen der Richtlinien zu gestalten (wenn überhaupt)
  • Authentisch bleiben in Text und Inhalt
  • Postings mit Emotionen kommen immer gut an (Teilnahme des Teams am Sportevent)
  • und viele weitere Punkte

Ich war und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis unserer Meetings (ok, ich habe immer viel geredet… war anstrengend) und verfolge die weiteren Optimierungen (z.B. an Website) gespannt. Den Bereich Social Media, speziell Facebook kann ich getrost in die Hände des Teams abgeben, denn dort hat man den Dreh nun raus! Der Kunde ist und bleibt König, eben auch bei Facebook!

Viel Erfolg und eine tolle Eröffnung in Lingen im August! Toi, toi, toi!

PS: Mein einziger Wunsch -> LIVE gehen! Traut Euch! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s