Ein neuer Treffpunkt in Nordhorn #cafenino

cafe_nino_nordhorn

Café Nino

Seit dem 18. September hat ein neues Café-Restaurant im NINO-Hochbau geöffnet. Das Cafè NINO. Eine große Aufgabe für Nicole Schots und Team. Aber die erprobte Frontfrau des Grafschafter Landservice hat bereits viele Erfahrungen sammeln können in unserer schönen Grafschaft Bentheim. Umfangreiches Cateringangebot, Kuchen, Buffets bis zum kompletten Eventmanagement – alles Tagesgeschäft. Und doch fühlt es sich mit dem neuen Szene-Bistro ein wenig anders an.

Die Zielgruppe ist eine andere und die Erwartungen sind gefühlt viel höher. Das Cafè Nino wird sicherlich gerade im Bereich Sichtbarkeit und Wahrnehmung eine große Herausforderung annehmen müssen. Die Speisen und das Ambiente sind das eine, aber die Art und Weise, sich auch außerhalb der Bistro-Mauern in Szene zu setzen muss ebenfalls gut vorbereitet sein. Die Außenwerbung ist super und im Bereich Corporate Identity wurde hier ebenfalls alles richtig gemacht. Hut ab!

So freut es einen auch sehr, eine äußerst klare und aufgeräumte Internetseite zu finden, die einen sehr einladenden ersten Eindruck vermittelt. Die Botschaft scheint klar: Wir sind traditionell und bodenständig, aber auch modern und innovativ. Da wirkt die Internetpräsenz des Grafschafter Lanservice sehr gegensätzlich und anders, aber das soll heute nicht Thema meiner Betrachtung sein.

cafe_nino_nordhorn1

Stimmungsvolle Außenbeleuchtung

Unter http://www.cafe-nino.de/ wird man mit tollen visuellen Eindrücken und präzisen Informationen begrüßt. Schön, dass alles aktuell und leicht zu finden ist (besonders die Mittagsmenüs). Seit einigen Tagen habe ich die Seite nun auch auf der ersten Google-Suchergebnis-Seite gefunden.

Etwas einsam steht oben in der Leiste ein keines „F“ als Hinweis auf eine passende Facebook-Unternehmensseite. Uui, da habe ich dann doch einen kleinen Flüchtigkeitsfehler in der sonst so perfekten Website gefunden. In der stressigen Eröffnungsphase hat man die Verlinkung zur eigenen Fanpage vergessen. Die Seite https://www.facebook.com/cafeNINONordhorn/ muss da noch verlinkt werden. Trotzdem konnte die noch recht frische Fanpage bereits fast ausschließlich 5-Sterne-Bewertungen verzeichnen und die Fanzahl steigt auch kontinuierlich an. Man darf halt den Dialog online nicht vergessen. Die Gäste möchten auch in einem sozialen Netzwerk betüdelt werden.

Guten Content hat man hier ja genug. Neben den regelmäßigen Speiseplänen (hier darf man nicht in Facebook-Routine verfallen), gibt es viele Möglichkeiten sich ins rechte Bild zu setzen. Wie überall ziehen Menschen und Gesichter hinsichtlich der Reichweite bei Facebook. So war das Posting am 15.9. vom Pre-Opening auch entsprechende stark.

Screenshot 2017-11-02_23-28-42

Zwar würde ich dem Cafè Nino auf jeden Fall einen Account bei Instagram empfehlen, aber zunächst sollte man Schritt für Schritt das Kundennetzwerk aufbauen. Da hat das Bistro aufgrund der tollen Räumlichkeiten einen großen Vorteil, der nicht mit Socialmedia aufzuwiegen ist. -> Die für Gastronomen so wichtige Mund-zu-Mund-Propaganda. Sie ist kostenlos und hoch-effektiv. Der erste Eindruck ist wichtig, und den hat das Cafè Nino bei mir mit einer glatten 1 erzielt. Mit dem historischen Hintergrund dieses Standortes (gerne selbst ergooglen) hat man automatisch schon die Basis für ein gutes Storytelling gelegt.

Drei Tipps noch in eigener Sache: 1) Den Hashtag #cafenino stärker belegen und manifestieren 2) XING Profil nutzen auf und entsprechend aktualisieren und 3) Wenn man die richtige Kategorie bei Facebook ausgewählt hat, kann man auf seiner Fanpage gastronomisch spezifische Zusatzinfos eingeben. Unter INFO – Weitere Infos ist das bei den Restaurantseiten möglich.  Ich hätte noch weitere Tipps, da kann man mich gerne anfunken…

Facebook_Gastronomie

Danke an dieser Stelle für eine tolle Eröffnungsfeier im September! Viel Erfolg weiterhin! Toi, toi, toi!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s